• IHS-Sakristei

Am 27. April 2021 wurde, nach einem mehrjährigen Unterscheidungsprozess, die Zentraleuropäische Provinz der Jesuiten gegründet. Die Deutsche Provinz, die Österreichische Provinz, die Schweizer Provinz und die Provinz Litauen-Lettland (mit Standorten in Schweden und in Chicago/USA) sind Geschichte.

Mit bei Jesuiten oft üblicher Ironie könnte ich sagen: »Eingetreten in die Österreichische Provinz (1985), gelitten in der Deutschen Provinz (seit 2000), gestorben in der Zentraleuropäischen Provinz (später einmal).« Tu ich aber nicht. Ich bin kein Nostalgiker.

Wir sind europäischer geworden! Und müssen zusammenwachsen – und den Geist (wieder-)finden, der die ersten Jesuiten im 16. Jahrhundert getragen hat, die verfügbar und flexibel waren. Unser Patron, Petrus Canisius (1521–1597), der erste deutsche Jesuit, ist dabei unser Fürsprecher.

Beim Gottesdienst in Sankt Michael, München, mit dem neuen Provinzial Bernhard Bürgler SJ (ein Österreicher), durfte ich die Festpredigt halten. Kurz ist sie nicht. Wer wollte, hat verstanden.

Predigt hören
2021-05-02T07:39:35+02:0028. April 2021|
Nach oben