Mein erster Artikel im Jahr 2022: ein kleines Porträt von Erich Przywara SJ, veröffentlicht in der spanischen Jesuitenzeitschrift »Manresa«.

Der »unsichtbare Influencer« beobachtete in den 1920er- und 1930er-Jahren als Redakteur der »Stimmen der Zeit« aufmerksam das theologische, religiöse und spirituelle Zeitgeschehen. Seine »Analogia entis« wirkt bis heute nach. Mit seinem dreibändigen Exerzitienkommentar und anderen Schriften zur ignatianischen Frömmigkeit schrieb er sich auch in die Spiritualitätsgeschichte ein.

Zusammen mit Hans Urs von Balthasar und Henri de Lubac gehört Przywara, neben Romano Guardini, zu den hintergründigen Ahnen der Theologie von Papst Franziskus.

Auch verstörende Kommentare und krude Stellungnahmen sind in seinem Werk zu finden.

Artikel lesen (PDF)