Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Katholische Reformbewegungen Österreichs (»Die Laienintiative. Für eine Kirche mit Zukunft«, »Pfarrer Initiative«, »Priester ohne Amt«, »Wir sind Kirche«) verleihen für besondere Verdienste um die Reform der Kirche den Würdigungspreis »Die Trompete von Jericho«. Die Trompete symbolisiert die Macht der Schofaren von Jericho in der biblischen Erzählung im Buch Josua, Kapitel 6.

Preisträgerin 2020 war Doris Reisinger, geborene Wagner, die mit einem Buch eine breite Debatte ausgelöst hat. »Spiritueller Missbrauch in der katholischen Kirche« (2019) wurde zum Weckruf. Coronabedingt musste die Veranstaltung mehrmals verschoben werden. Jetzt wird sie nachgeholt.

Mit Kardinal Christoph Schönborn OP, dem Erzbischof von Wien, hat Wagner-Reisinger im Vorfeld des Missbrauchsgipfels im Vatikan Anfang Februar 2019 im Bayerischen Rundfunk ein vierstündiges Gespräch über Macht und Missbrauch in der Kirche geführt, von dem 45 Minuten ausgestrahlt wurden. Das komplette Gespräch erschien im Herbst 2019 als Buch.

Ich werde die Preisträgerin biographisch vorstellen. Die Laudatio bei der Preisverleihung hält Pfarrer Helmut Schüller, Sprecher der »Pfarrer Initiative«, einer österreichweiten Bewegung römisch-katholischer Priester und Diakone, die sich für neue Wege in der Kirche einsetzen.