Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Mensch fragt und hinterfragt, was er erlebt und erfährt: die Welt, in der er lebt, in welcher er sich verwirklicht, in der er sich engagiert.

Davon ausgehend, entfaltet der Theologe und Religionsphilosoph Karl Rahner SJ seine Bestimmung des Menschen als »Wesen der Transzendenz«: Als »Hörer des Wortes« und »Geist in Welt« übersteigt der Mensch alles Gegenständliche.

Wie lässt sich diese Offenheit »auf einen unendlichen Horizont« – das Geheimnis Gottes – näher bestimmen? Kann man daran »achselzuckend vorbeigehen«?

Anmeldung auf der Website der evangelischen Stadtakademie München